GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

4. Mar 2020 - 15:54 Uhr 8. März: Internationaler Frauentag - Aktionstage mit 38 Veranstaltungen in Freiburg bis 18. März - Programm ist bei der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau und online erhältlich.

Foto: Stadt Freiburg
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

8. März: Internationaler Frauentag - Aktionstage mit 38 Veranstaltungen in Freiburg bis 18. März - Programm ist bei der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau und online erhältlich

Der Internationale Frauentag, der jährlich am 8. März gefeiert wird, ist für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt ein wichtiges Datum. In manchen Ländern ist er sogar ein gesetzlicher Feiertag. Die Forderung der Frauen nach dem Wahlrecht war der Ursprung für die Entstehung des Frauentags. Auch wenn dies längst erreicht ist, ist die Gleichstellung der Geschlechter weder in Deutschland noch im Rest der Welt umgesetzt.

Vier Beispiele: Frauen verdienen im Durchschnitt für dieselbe Arbeit 21 Prozent weniger als Männer, jede dritte Frau erfährt mindestens einmal im Leben häusliche oder sexualisierte Gewalt, Kindererziehung, Pflege und Hausarbeit sind nach wie vor überwiegend Aufgaben der Frauen, und in politischen Gremien sind Frauen immer noch stark unterrepräsentiert.

Der Frauentag bleibt damit ein wichtiges Datum, um die Rechte von Frauen öffentlichkeitswirksam einzufordern und auf diese Themen aufmerksam zu machen. Auf der ganzen Welt geschieht das am 8. März und den folgenden Tagen mit Veranstaltungen, Feiern und Demonstrationen. Die diesjährigen Aktionstage in Freiburg, die bis Mittwoch, 18. März gehen, umfassen 38 Veranstaltungen. Jedes Jahr greifen die Organisatorinnen aktuelle Entwicklungen und frauenpolitische Themen auf. In diesem Jahr geht es u.a. um Hate Speech im Internet, die Rolle der Frau in der katholischen Kirche, Stichwort Maria 2.0 und um frauenfeindliche rechte Ideologien.

Angeboten werden Vorträge, Workshops, Filme, Ausstellungen, Infoveranstaltungen, Gesundheitsangebote, ein Gottesdienst, Netzwerktreffen, die Premiere eines Audioguides, ein historischer Stadtrundgang, eine Modenschau und ein großes Fest. Frauen und Mädchen können sich über Ausbildung und Beruf, Gesundheit, Familie, Gewalt gegen Frauen, Flucht und Migration, Frauenrechte, Empowerment und Selbstverteidigung informieren.

Das Programm zu den Aktionstagen ist erhältlich bei der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau (Tel. 0761/201 1700, Fax 201-1729, frauenbeauftragte@stadt.freiburg.de).
Im Internet steht es auf www.freiburg.de/frauenbeauftragte.


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald