GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

25. Mar 2020 - 15:57 Uhr Tausend Schutzmasken für das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim gespendet.

Foto: Stadt Lahr
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Tausend Schutzmasken für das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim gespendet - Vermittlung erfolgte durch Stadt Lahr und China Startup Center Lahr

Durch Vermittlung der Stadt Lahr und des China Startup Centers Lahr konnte das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim gestern 1.000 Schutzmasken des Standards FFP 2 in Empfang nehmen. Die Spende wurde an das Ortenau Klinikum Lahr–Ettenheim durch die Stadt Lahr übergeben. Vermittelt wurde die Spende vom China Startup Center Lahr (CSCL). Die Spende selbst kommt von der Firma Huawei. Das CSCL hat sich 2018 in Lahr gegründet und zusammen mit der Stadtverwaltung Verbindungen zu chinesischen Städten und Unternehmen aufgebaut. Schutzmasken sind nach verschiedenen Standards klassifiziert. Der Standard FFP2 kann in vielen Bereichen eines Klinikums Einsatz finden.

Oberbürgermeister Markus Ibert: "Es freut mich sehr, dass unsere Verbindung mit dem China Startup Center Lahr sowie die persönlichen Kontakte der Geschäftsführerin Jingwen Liu dazu geführt haben, dass dem Klinikum und damit der Bevölkerung in einer ernsten Notsituation geholfen werden konnte. Dies ist für mich auch ein schönes Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit, das wir dankbar angenommen haben."

Prof. Lothar Tietze, ärztlicher Direktor des Lahrer Klinikums: "Schutzmasken sind für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Voraussetzung, dass sie ihre Arbeit dauerhaft wahrnehmen können. Wir unternehmen eigene große Anstrengungen, um allen Mitarbeitern größtmöglichen Schutz vor Ansteckung bieten zu können. Die Spenden -zumal in dieser Größenordnung- sind uns hierbei eine große Hilfe, unseren Bestand an Schutzausrüstung zu vervollständigen. Dafür sagen wir ganz herzlichen Dank an alle Spender."

Jingwen Liu: "Wir unterstützen die Stadt Lahr und das Klinikum Lahr sehr gerne. Ich danke der Fa. Huawei, die uns sofort die Spendezusage gegeben hat. Wir stehen mit weiteren Unternehmen und chin. Städten in Kontakt. In China wurde seit Beginn der Corona-Epidemie eine große Produktion von Schutzmasken und auch Tests gestartet. Ich hoffe, dass wir noch weitere Lieferungen vermitteln können."

Nach einem Spendenaufruf des Ortenau Klinikums haben in den vergangenen Tagen auch mehrere Unternehmen aus der Ortenau dem Klinikverbund FFP-Masken sowie Geldspenden zur Verfügung gestellt.

Das Ortenau Klinikum hat dazu die Internet Seite www.ok-fightcorona-ko.de eingerichtet. Wer spenden möchte, findet auf dieser Seite alle wichtigen Informationen.


QR-Code Das könnte Sie aus Lahr auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald