GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

25. Jun 2020 - 20:07 Uhr Neues Wasserspiel am Rathaus erfüllt drei Wünsche auf einmal - Das Wasserspiel wertet den Platz an der Landvogtei deutlich auf. Die Menschen verweilen gerne hier. 

REGIOTRENDS-Fotos: Jens Glade
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Besseres Innenstadtklima, höhere Aufenthaltsqualität und eine Attraktion für Kinder in Emmendingen - Neues Wasserspiel am Rathaus erfüllt drei Wünsche auf einmal

Stolze 350.000 Euro hat das neue Wasserspiel an der Landvogtei gekostet, aber das scheint es wert zu sein. Nach einer Woche Probebetrieb haben sich die neuen Wasserfontänen längst bewährt und sind von den Emmendingern bereits in Beschlag genommen worden.
„Eigentlich wollten wir den Bereich zur heutigen Einweihung absperren und dann offiziell freigeben, aber da hätten wir mit massiven Protesten rechnen müssen“, schmunzelt Oberbürgermeister Stefan Schlatterer bei der zwanglosen Zeremonie, an der einige Stadträte und Verwaltungsmitarbeiter teilnahmen. Sogar der Bundestagsabgeordnete Dr. Johannes Fechner nahm sich auf dem Weg in sein Büro kurz Zeit, an der Einweihung teilzunehmen.

„Mit dem Wasserspiel, mit dessen Bau wir Mitte März begonnen hatten, werden gleich drei wichtige Aspekte für die Stadt erfüllt. Zum einen tragen die sprudelnden Fontänen dazu bei, das Klima in der Innenstadt zu verbessern, zum anderen wertet das Spiel die Aufenthaltsqualität des Platzes deutlich auf. Zum dritten haben wir offensichtlich eine neue Attraktion für Kinder geschaffen“, freut sich der OB.

Das Wasserspiel selbst habe rund 180.000 Euro gekostet, erläutert Fachbereichsleiter Rüdiger Kretschmer. Die notwendige Technik schlug noch einmal mit ca. 170.000 Euro zu Buche. Dabei habe man einen Technikraum von der Größe einer Einzelgarage im Boden versenkt um das Wasserspiel möglichst ökologisch zu betreiben.
Dabei werde kein Frischwasser verwendet, sondern das Wasser immer wieder umgewälzt und aufbereitet. „Ein Betrieb mit Leitungswasser hätte jährlich rund 12.000 Euro gekostet“, rechnet Kretschmer vor, die jetzige Lösung verbrauche nur sehr wenig Frischwasser, das durch Verdunstung und spielende Kinder verloren gehe.
„Die Mehrkosten für die Anlage werden sich nach unserer Berechnung in rund zehn Jahren amortisieren“, bestätigt OB Schlatterer.

Das Wasser spritzt aus acht Fontänen in die Höhe, wobei diese und der Wasserdruck ständig wechseln. Das Wasser wird von einer schmalen Rinne wieder aufgefangen und landet nach der Aufbereitung in einem 1500 Liter fassenden Tank. Von dort wird es wieder in die Höhe gepumpt. Die Austrittsdüsen können farblich beleuchtet werden und sorgen am Abend für eine besondere Stimmung.

Das Wasserspiel ist täglich von 10 – 20 Uhr in Betrieb und wird in den Wintermonaten abgeschaltet.

Das Emmendinger Klimakonzept, das von Fachleuten erstellt und vor wenigen Wochen im Gemeinderat verabschiedet wurde, stellt fest, dass schon Wasserspiele und Brunnen von geringer Größe das Klima der Innenstadt positiv beeinflussen.
Mehrere Sitzbänke laden zum Verweilen ein und es lässt sich beobachten, dass diese von der Bevölkerung auch gut angenommen wurden.
Und dass das neue Wasserspiel der Renner bei den Kindern ist, konnten die Teilnehmer der Einweihungsfeier mit eigenen Augen feststellen. Und wenn man in die Augen des einen oder der anderen geschaut hat, hätten sie sich sicher gerne ebenfalls an den sprudelnden Wasserfontänen erfrischt.

Weitere Beiträge von EM-extra - RT-Lokalteam Emmendingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald