GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Lörrach

24. Sep 2020 - 14:48 Uhr Stadt Lörrach hat erste Stolpersteine verlegt.
Oberbürgermeister Jörg Lutz am Stolperstein für Heinz Leible.

Foto: Stadt Lörrach
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Stadt Lörrach hat erste Stolpersteine verlegt - Oberbürgermeister Lutz erinnerte bei würdiger Zeremonie an Leidensweg der Opfer des Nationalsozialismus´

Die Stadt Lörrach hat heute die ersten Stolpersteine in Lörrach verlegt. In einer würdigen Zeremonie im Beisein von Nachfahren, Antragstellern und vielen Bürgerinnen und Bürgern erinnerte Oberbürgermeister Lutz an den Leidensweg der Opfer des Nationalsozialismus und an unsere heutige Verantwortung, dieses Leiden niemals zu vergessen.

Der Künstler Gunter Demnig, der das Projekt Stolpersteine in den 1990er Jahren initiierte, hat heute auch in Lörrach die ersten acht Stolpersteine verlegt. An drei unterschiedlichen Stellen im Innenstadtbereich wurden insgesamt acht Stolpersteine verlegt für vier jüdische Opfer, drei Zeugen Jehovas und einen Bürger, dem nachgesagt wurde, homosexuell gewesen zu sein.

Oberbürgermeister Lutz begrüßte die große Ausgewogenheit zwischen den verschiedenen Opfergruppen und dankte allen Beteiligten für den konstruktiven Prozess in den vergangenen Monaten. „Es ist uns hier in Lörrach gelungen, durch einen langjährigen Dialog eine einvernehmliche Lösung zu finden. Dieser Dialog hat nun zu einem würdigen Gedenken an die Opfer geführt, der Lörracher Weg könnte als gutes Beispiel auch für andere Kommunen dienen.“

Die Verlegung der Stolpersteine soll auch in Lörrach als langfristig angelegtes Projekt umgesetzt werden. Schon für das kommende Jahr ist die nächste Verlegung von Stolpersteinen anvisiert. Anträge dafür können beim Fachbereich Kultur und Tourismus per Mail an kultur@loerrach.de jederzeit gestellt werden. Wie schon in diesem Jahr wird es wieder einen unabhängigen Beirat geben, der nach fachlicher Prüfung der Anträge entscheidet, an welcher Stelle für welche Personen Stolpersteine verlegt werden sollen.

Gestern, am Vorabend der Verlegung, hielt Gunter Demnig zum Projekt „Stolpersteine“ einen Vortrag und stand für Nachfragen zur Verfügung. Der Künstler berichtete persönlich über den bisherigen Verlauf des Projektes, über seine Beweggründe und Erfahrungen aus gut 20 Jahren Stolpersteinen.

Weitere Beiträge von Presse-Info Stadt Lörrach
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Lörrach auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald