GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Freiamt

17. Feb 2021 - 14:38 Uhr Projekt „Blühendes Freiamt“ soll weitergehen.

Foto: Kurhaus und Tourist-Information Freiamt - Schroeder-Esch
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Projekt „Blühendes Freiamt“ soll weitergehen - Interesse in Bevölkerung war geweckt und viele weitere Aktionen geplant, bis Pandemie alles ausbremste

Das Projekt „Blühendes Freiamt“, welches vom Naturpark Südschwarzwald mit Unterstützung des Bad Dürrheimer Mineralbrunnes gefördert wird, ist im September 2019 vielversprechend gestartet.

Es begann mit einer großen Einsaataktion am Freihof, anschließend gab es ein Netzwerk-Treffen im Rathaus, bei dem Institutionen und Interessierte zusammenkamen und Ideen entwickelten und es folgte ein gut besuchter Vortrag zum Thema „Nachbarin Natur – Jeder Quadratmeter ist wertvoll“ im Kurhaus Anfang Februar. Das Interesse in der Bevölkerung war geweckt und viele weitere Aktionen geplant, bis schließlich die Pandemie alles ausbremste.

Nun möchte die Gemeinde Freiamt das Projekt gerne weiterverfolgen, zumindest in dem Rahmen, der durch die jeweils aktuellen Beschränkungen möglich sein wird.

Geplant ist u.a. ein Saatgutverkauf in der Tourist-Information und die Ausgabe von Informationsmaterial. Für den Fall, dass jemand noch spezifische Fragen zu seiner Fläche/seinem Garten hat, würde die Gemeinde gerne einen Pool an „Paten“ zur Verfügung haben, die sie an die Hilfesuchenden vermitteln kann.

Gesucht werden daher Freiwillige, die sich vorstellen könnten, bei Anfragen aus der Bevölkerung beratend tätig zu sein. Der Naturpark Südschwarzwald würde ggf. auch eine kleine Schulung anbieten, an der Themen wie die Vorbereitung der Fläche, Einsaat und Pflege noch einmal besprochen werden können. Auch wenn sich jemand speziell in einzelnen Bereichen (wie z.B. Stauden, Streuobst) gut auskennt oder sich vorstellen kann, sich anderweitig bei dem Projekt einzubringen, ist dieser herzlich willkommen. Interessierte können sich bei Heike Dewaldt, Leiterin Kurhaus & Tourist-Information, unter Telefon 07645/9103-33 oder per Mail an dewaldt@freiamt.de melden.

Die Gemeinde hofft durch das Projekt „Blühendes Freiamt“ dem Artensterben in Flora und Fauna entgegenzuwirken, die Bevölkerung für dieses Thema zu sensibilisieren und somit auch mit gutem Beispiel für andere Kommunen voranzugehen.

Weitere Beiträge von Tourist-Information Freiamt
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Mehr? Hier klicken -> Zum Kompakt-Firmenporträt


QR-Code Das könnte Sie aus Freiamt auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald