GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Lörrach

Foto: Messe Lörrach GmbH
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

36. REGIO-Messe in Lörrach vom 16.-24. März 2019 - Neu: Mit Podiumsdiskussionen "Lörrach kommt zu Wort" am Dienstag, 19.03.2019 um 17.30 Uhr

Der Frühling hält Einzug und viele Menschen aus dem Dreiland freuen sich auf die REGIO-Messe vom 16. bis 24. März, die zum 36. Mal Ihre Pforten öffnet. Knapp unter 500 Ausstellungspartner aus unterschiedlichen Fachbereichen warten wieder auf ca. 60.000 Besucher.

Neben den traditionellen Themen wie Bauen, Renovieren, Energietechnik, Hauswirtschaft, Wohnen, Bauernmarkt, Gourmessa, Gesundheit, Naherholung und vielem mehr wurde auch in diesem Jahr noch mehr Wert darauf gelegt, die REGIO­Messe an Entwicklungen und neueste Trends anzupassen.

Für Highlights sorgen die Sonderschauen "Lörrach Innovativ meets Smart Life", "Vom Vintage verweht" und die Spezialveranstaltungen in der StagecomShowhalle.

***

Auch die Kommunalwahl am 26.05.2019 wirft ihre Schatten voraus.

Am Dienstag, den 19. März findet auf der REGIO­Messe (Halle 10) zum ersten Mal die Diskussionsreihe „Lörrach kommt zu Wort“ statt. Drei unterschiedliche Schwerpunkte der regionalen Politik werden in diesem Rahmen behandelt. Bei entsprechenden Podiumsdiskussionen können die Bürger der Stadt Gemeinderäte direkt zu den angebotenen aber auch zu anderen brennenden Themen befragen. Durch die übergreifende Zusammenarbeit aller Parteien, konnte in Zusammenarbeit mit der Messe Lörrach GmbH ein attraktives Programm entwickelt werden. Für die Kommunalwahl am 26.05.2019 ist das ein erster Auftakt.

Folgende Schwerpunkte sind geplant:
Jugend in der Stadt Lörrach Den Anfang macht die Jugend in der Stadt Lörrach. Schüler und Jugendliche haben hier die Möglichkeit mit den Gemeinderäten der Stadt Lörrach auf Tuchfühlung zu gehen und verschiedene Fragen zu stellen und zu beantwortet zu kommen. Die Moderation übernehmen Valentin Heib (16 Jahre) und Andreas Woitzik (25 Jahre).

Kreisklinikum und Verkehr Ab 14 Uhr dreht es sich um das neue Kreisklinikum und den Verkehr in der Stadt. Die Stadträte aller Parteien beantworten die Fragen der Teilnehmer. Welche Chancen entstehen für die Stadt Lörrach? Welche Risiken müssen gemeistert werden? Moderiert wird die Veranstaltung von Matthias Zeller vom SWR 4.

Wohnen und Wirtschaft Am Schluss werden die beiden umstrittensten Themen in der Stadt angesprochen. Wohnen und Wirtschaft. Die Mieten in Lörrach steigen weiter – der Neubau von bezahlbarem Wohnraum ist im Gange. Die Stadt Lörrach hat bald die 50.000 Einwohnerzahl erreicht. Welche Folgen hat das? Gewerbeflächen werden in der Stadt Lörrach langsam rar. Was kann die Stadt tun, um weiter attraktives Gewerbe anzuziehen? Welche Flächen können noch genutzt werden? Beginn ist um 17.30 Uhr Moderation Guido Neidinger.

(Medieninfo: Messe Lörrach GmbH, 06.03.2019)


QR-Code Das könnte Sie aus Lörrach auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald