GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Waldkirch

3. Sep 2019 - 11:41 Uhr Ausbildungsbeginn für 74 Auszubildende und DH-Studierende bei SICK in Waldkirch.
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Azubi-Jahrgang 2019 startet bei SICK - 74 DH-Studierende und Auszubildende beginnen neuen Lebensabschnitt

74 junge Menschen nehmen diesen September an den deutschen SICK-Standorten in Waldkirch, Donaueschingen, Düsseldorf, Dresden und Hamburg ihre Berufsausbildung oder ein duales Studium auf. Der neue Jahrgang wurde gestern im Gisela Sick Bildungshaus in Waldkirch feierlich im Unternehmen begrüßt. Sensorhersteller SICK bietet mit acht Ausbildungsberufen im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich sowie zwölf dualen Studienabschlüssen zahlreiche Wege in den Berufseinstieg. Damit ermöglicht es SICK zurzeit fast 270 Auszubildenden und Studierenden deutschlandweit, den ersten wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Karriere zu legen.

Für 58 Nachwuchskräfte, die am Hauptsitz in Waldkirch ihre Ausbildungszeit beginnen, hat die gestrige Willkommensfeier einen neuen Lebensabschnitt eingeläutet. 24 junge Erwachsene werden in den nächsten zweieinhalb bis dreieinhalb Jahren ihre Ausbildung als Elektroniker/in, Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung sowie für Systemintegration, Industriemechaniker/in, Mechatroniker/in und Technische/r Produktdesigner/in sowie zur Industriekauffrau/-kaufmann durchlaufen. Für ein duales Studium haben sich 34 angehende Akademiker entschieden und werden ihr Studium der Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Industrie, Wirtschaftsingenieurwesen, Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik sowie Controlling & Consulting absolvieren. Die Theoriephase des DH-Studiums findet in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) an den Hochschulstandorten Lörrach, Villingen-Schwenningen und Karlsruhe statt.

Deutschlandweit haben 32 junge Menschen ihre Berufsausbildung an den SICK-Standorten Donaueschingen, Düsseldorf, Dresden, Hamburg und Waldkirch aufgenommen, 42 streben einen Hochschulabschluss an. Während der anstehenden Ausbildungszeit liegt der Schwerpunkt nicht nur auf dem Erwerb der für den Beruf notwendigen fachlichen Kompetenzen, sondern auch auf der Persönlichkeitsentwicklung. Das Ausbildungsangebot umfasst daher auch Seminare zur Team- und Kommunikationsfähigkeit. Austauschprogramme zu internationalen Niederlassungen ermöglichen den Ausbau der Fremdsprachenkompetenz

KulTOUR Tage stärken Gemeinschaftsgefühl
Die Azubis wurden von Ausbildungsleiter Philipp Burger und seinem Ausbilderteam sowie Renate Sick-Glaser, Tochter des Firmengründers Dr.-Ing. e. h. Erwin Sick, herzlich im Unternehmen begrüßt. Renate Sick-Glaser, die sich seit Jahren in der Nachwuchsförderung engagiert und kürzlich zu den WorldSkills nach Kasan/Russland reiste, um den zwei SICK-Teilnehmern vor Ort die Daumen zu drücken, stellte das Unternehmen sowie die Firmenhistorie vor und gab den jungen Erwachsenen beste Wünsche mit auf den Weg ins Berufsleben.
In der Einführungswoche erhalten die Nachwuchskräfte nicht nur einen Rundumblick über SICK und die Ausbildung, sondern auch alle Informationen für einen reibungslosen Einstieg an die Hand. Das Programm deckt zahlreiche Themen von Arbeitszeiten über Arbeitssicherheit bis hin zu PC-Trainings ab. Bei den anschließenden KulTOUR Tagen wird der Teamgedanke großgeschrieben: Während einer mehrtägigen Exkursion in das Münstertal lernen sich die neuen Kolleginnen und Kollegen besser kennen, nehmen an Outdoor-Seminaren und Kommunikations-Workshops teil und schwören sich gemeinsam auf eine spannende und herausfordernde Ausbildungszeit ein.


SICK ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen. Das 1946 von Dr.-Ing. e. h. Erwin Sick gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau nahe Freiburg zählt zu den Technologie- und Marktführern und ist mit mehr als
50 Tochtergesellschaften und Beteiligungen sowie zahlreichen Vertretungen rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2018 beschäftigte SICK knapp 10.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte einen Konzernumsatz von rund 1,6 Mrd. Euro. Weitere Informationen zu SICK erhalten Sie im Internet unter http://www.sick.com.

(Presseinfo: SICK, Waldkirch vom 3.9.19)


QR-Code Das könnte Sie aus Waldkirch auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (03)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald