GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

11. Sep 2019 - 12:16 Uhr Von links: Katrin Beuthner (Geschäftsführerin von United Planet GmbH), Martin W. W. Horn (Oberbürgermeister der Stadt Freiburg), Manfred Stetz (Geschäftsführer und Gründer von United Planet GmbH) und Hanna Böhme (Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Region Freiburg  e.V.).

Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Wirtschaftsförderung Region Freiburg zu Gast bei United Planet - „Software made in Freiburg“ - Vom Start-up zum Weltmarktführer

Unter dem Motto „WRF trifft… United Planet“ sind am Dienstagabend rund 60 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Recht der Einladung der Wirtschaftsförderung Region Freiburg (WRF) zu dem Freiburger Softwarehersteller, United Planet GmbH, gefolgt. Das regionale Wirtschaftsgespräch ist eine Veranstaltungsreihe der WRF e.V. und ermöglicht seit 2004 einen Blick hinter die Kulissen von regional bedeutenden Unternehmen und Institutionen.

Martin W. W. Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg und zugleich stellvertretender Vorstandsvorsitzender der WRF e.V., betonte in seiner Begrüßung, dass die mehrfach ausgezeichnete United Planet GmbH sich in ihrer 20-jährigen Erfolgsgeschichte zum Marktführer im deutschsprachigen Raum entwickelt hat. „Neben stetig steigenden Geschäftszahlen ist der innovative Software-Anbieter mit seiner Portal- und Integrationssoftware “Intrexx” gleichzeitig ein attraktiver Arbeitgeber für unsere Region und ganz Süddeutschland“, so Horn weiter.

Vom Start-up zum Weltmarktführer

Die United Planet GmbH prägt das Thema “digitale Transformation” seit ihrer Gründung im Jahr 1998 maßgeblich mit. Das einstige Gründerteam bestehend aus acht IT-Pionieren hatte in einem sogenannten Co-Working-Space im damaligen Verwaltungsgebäude der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) seine Geschäftstätigkeiten aufgenommen.

Bereits zum zehnten Firmenjubiläum im Herbst 2008 konnten Unternehmensleitung und Belegschaft ihren zukunftsorientierten Neubau, das sogenannte „xpress“-Gebäude, am Freiburger Hauptbahnhof beziehen. Heute beschäftigt die United Planet GmbH über 120 Mitarbeitende an ihrem zentral gelegenen Hauptsitz.

Aus dem einstigen Start-up ist heute ein international aufgestelltes Unternehmen geworden, das in 16 Ländern mit über 100 Vertriebs- und Implementierungspartnern agiert und bereits über 5.000 Kunden bei ihrer digitalen Transformation unterstützt hat.

Dieser Vorreitergeist und die Leidenschaft für den Fortschritt sind bis heute ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur.

Immer am Puls der Zeit

„Auch wenn sich der Markt und die Anforderungen für LowCode Development in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt haben, ist United Planet seiner Philosophie treu geblieben. Damals wie heute unterstützen wir Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation.“ Mit diesen Worten beendete Katrin Beuthner, Geschäftsführerin von United Planet, ihren Vortrag.

Im Anschluss hatten die Gäste die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen und die vielseitigen “Intrexx”-Anwendungsbereiche näher kennenzulernen, mit denen Unternehmen ein zentrales System als “Digital Workplace” einrichten können, ohne dabei auf bestehende Systeme und Daten verzichten zu müssen.

Nach einem Rundgang mit “Blick hinter die Kulissen” umrahmte ein Get-together in lockerer Atmosphäre das spannende Programm dieser zukunftsorientierten Unternehmensbesichtigung.

Weiterführende Informationen:

Schlagworte: WRF trifft, United Planet GmbH, Intrexx, Digital Workplace, Social Intranet, Pionier im Bereich Low-Code, Digitalisierungsbeschleuniger, Digitalisierung, Freiburg

Über die United Planet GmbH:

Zusammen mit über 100 bestens ausgebildeten Partnern konnte United Planet bis heute 5.000 Kunden beim Weg von analog zu digital unterstützen. Ganz gleich, ob es um interne Kommunikation, die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, oder Industrie 4.0-Lösungen geht: Intrexx ist das ideale Werkzeug dafür. Denn Intrexx ist die Low-Code Development Plattform für Ihren Digital Workplace.

Mit einer Umsetzungszeit von oft weniger als sechs Monaten wird aus analog digital und aus kompliziert ganz leicht.

Tätigkeitsschwerpunkte von United Planet:

Low-Code Development
Digital Workplace
Unternehmensportale
Social Collaboration
Intranet- / Extranetlösungen
Industrie 4.0

Weitere Presseinformationen: https://www.intrexx.com/presse


Über die Wirtschaftsförderung Region Freiburg (WRF):

Die im Jahr 1994 gegründete WRF zählt 57 Mitglieder, darunter neben der Stadt Freiburg und den beiden angrenzenden Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen, 32 Städte und Gemeinden sowie Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken aus den beiden Landkreisen und Kammern, Verbände sowie Institutionen. Das Hauptanliegen der WRF e.V. ist die Vernetzung von Politik und Wirtschaft, die Entwicklung der regionalwirtschaftlichen Potenziale, das nationale und internationale Standortmarketing und die Förderung regionaler Stärken wie Biotechnologie, Umweltwirtschaft, Mikrosystem- und Elektrotechnik, Medizintechnik, Gesundheitswirtschaft und Tourismus. www.wrf-freiburg.de

(Medieninfo: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, 11.09.2019)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.

Info von Medieninfo (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald