GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

7. Oct 2019 - 12:02 Uhr Second-Hand-Markt „Secondo“ in Emmendingen schließt zum Jahresende.

Foto: Secondo gGmbH - Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Inklusion
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Second-Hand-Markt „Secondo“ in Emmendingen schließt zum Jahresende - Eigentümer des Gebäudes möchte Räumlichkeiten selbst nutzen

Der Second-Hand-Markt „Secondo“ in der Lessingstr. 17 im Bürkle-Bleiche in Emmendingen muss zum Jahresende seine Räumlichkeiten verlassen, da der Eigentümer des Gebäudes die Räumlichkeiten selbst nutzen möchte.

Im Oktober 2013 eröffnete das Secondo in Emmendingen seine Pforten. Der Secondo-Hand-Markt wurde lokal schnell zu einer Institution in Sachen Gebrauchtwaren und gut von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen. Was zu schade zum Wegwerfen ist, fand im Secondo bald wieder einen neuen Besitzer. So blieb Gebrauchtes im Nutzungskreislauf und konnte damit helfen Ressourcen zu sparen. Durch die vielen Spenden konnte ein günstiges lokales Angebot für Artikel des täglichen Bedarfs aufgebaut werden. Viel wichtiger war aber das Anliegen der gemeinnützigen Gesellschaft „Secondo“ Arbeitsplätze für behinderte Menschen zu schaffen. So konnten im Secondo Emmendingen zwei Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap besetzt werden.

Nach nur 6 Jahren muss der Geschäftsführer Joachim Walz nun die Schließung des Kaufhauses bekanntgeben. „Es tut schon weh, wenn man so viel Energie in ein Projekt gesteckt hat und dieses nun aufgeben muss“, so Walz. Grund für die Schließung ist eine Kündigung der Räume wegen Eigenbedarfs. Zukünftig sollen die Räumlichkeiten für ein Lager im Food-Bereich genutzt werden. Walz weiter: „Sollten wir nicht bis Jahresende neue Räumlichkeiten finden, müssen wir Emmendingen leider verlassen“.

Die Mitarbeiter müssen jedoch nicht um ihren Arbeitsplatz fürchten. Walz garantiert die Übernahme aller Mitarbeiter in das Secondo in Umkirch.

Ungeachtet der Schließungspläne läuft der Betrieb des "Secondo" in den nächsten Monaten aber noch weiter, sowohl in der Annahme als auch im Verkauf. Von Montag bis Freitag ist von 09 bis 13 und 14 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 09 bis 13 Uhr. Letzter Tag, an dem das Kaufhaus geöffnet hat ist der 14.12.2019.

Dienstleistungen wie Abholungen von gebrauchten Möbeln, Wohnungsauflösungen und Entrümpelungen wird die Schließung in Emmendingen nicht betreffen. Diese werden im Landkreis weiter durchgeführt und können über die Website secondo.de angefordert werden. Wer größere Stücke spenden will kann über die Website Fotos senden und wird dann kontaktiert.

(Presseinfo: Secondo gGmbH - Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Inklusion, 07.10.2019)

Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald