GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

14. Jan 2020 - 14:55 Uhr Bauverein Breisgau aus Freiburg stark nachgefragt - Genossenschaftliche Spareinrichtung floriert.
Von links: Gerhard Kiechle, Marc Ullrich und Jörg Straub.

Foto: Bauverein Breisgau eG
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Bauverein Breisgau aus Freiburg stark nachgefragt - Genossenschaftliche Spareinrichtung floriert

Starke Zuwächse kann die erste Freiburger Baugenossenschaft mit Abschluss des 120. Geschäftsjahres verzeichnen. Die hauptamtlichen Vorstände Marc Ullrich und Jörg Straub zeigen sich zufrieden mit der aktuellen Wachstumsdynamik, sehen aber auch für die Zukunft Herausforderungen im immer schwieriger werdenden Umfeld. Gerhard Kiechle ergänzt das Vorstandsteam mit seiner langjährigen Kommunalexpertise im Nebenamt.

Auch in 2019 wurden wieder hohe Millionenbeträge in die notwendige Erhaltung und den Neubau von bezahlbaren Wohnungen in der Region investiert, unter anderem auch in der denkmalgeschützten Gartenstadt in Freiburg-Haslach. Neben den rund 5.000 Bestandswohnungen werden aktuell in Freiburg 100 neue Wohnungen in den Stadtteilen Littenweiler, St. Georgen und am alten Güterbahnhof gebaut. Steigenden Bau- und Modernisierungskosten sowie eine Flut an Bauauflagen bereiten der Geschäftsleitung Sorgen. Dennoch steht die Genossenschaft weiterhin in der Tradition von moderaten Nutzungsgebühren, sicherem Wohnen, sozialer Verantwortung und der Schaffung von Wohnraum für die zwischenzeitlich knapp 24.000 Mitglieder.

Möglich ist das auch mit der Refinanzierung durch die hauseigene Spareinrichtung: Trotz oder gerade wegen der aktuellen Niedrig- bzw. Negativzinsphase. „Wir konnten in den vergangenen zwölf Monaten 545 neue Konten eröffnen und verzeichnen eine hohe Nachfrage nach unseren Sparangeboten“ so Vorstand Jörg Straub. Mit einem Einlagenwachstum von über fünf Millionen Euro werden per 31.12.2019 Kundengelder mit 117 Millionen Euro auf 16.079 Konten verwaltet, die eine Refinanzierung des Wohnungsbestandes möglich machen. Die Spareinlagen der Mitglieder sichern die klare Grundstückspolitik in Kombination mit zeitgemäßen Wohnungsbeständen ab und ermöglichen das Wohnen auf Dauer bezahlbar zu gestalten.

Die hohe Attraktivität des Bauvereins spiegelt sich auch im starken Andrang der über 1.100 neuen Mitglieder im vergangenen Jahr wider. „Dem kommen wir durch neue innovative Projekte im gut angebundenen Umland nach. Unsere Entwicklungsflächen in Freiburg sind erschöpft. In der Region Breisgau spüren wir einen klaren Zuspruch zu genossenschaftlichen Wohnkonzepten“ erläutert Vorstand Marc Ullrich. Noch in 2020 erfolgen Spatenstiche für Großvorhaben in Schallstadt und Herbolzheim.

Mit weiteren Kommunen im Breisgau befindet sich die Genossenschaft in erfolgsversprechenden Gesprächen. Für Freiburg hofft man auf eine politische Berücksichtigung des besonderen und bewährten Genossenschaftsmodells. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der ältesten Wohnungsbaugenossenschaft ist die Erfahrung und Kompetenz im Sozialmanagement mit eigener Quartiersarbeit. Neben zahlreichen Kindertagesstätten, Pflegewohngruppen, Pflegeheim und selbstbestimmten Wohnformen im Alter werden auch mehrstufige Konzepte für das generationsübergreifende Wohnen angeboten.

(Presseinfo: Bauverein Breisgau eG, 14.01.2020)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald