GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Gesamte Regio - Freburg

16. Jan 2021 - 00:39 Uhr
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Schreiner Baden e.V.: Preisverleihung „Die Gute Form“ - Barsäule in Nussbaumoptik auf Platz 1 - Gesellenstück von Jungschreiner Paul Vietz überzeugt Jury - Publikumspreis für Paulina Kiefer

Schreiner Baden e.V.: Preisverleihung „Die Gute Form“ - Barsäule in Nussbaumoptik auf Platz 1 - Gesellenstück von Jungschreiner Paul Vietz überzeugt Jury

Rang 1 beim diesjährigen Wettbewerb „Die Gute Form“ belegt Paul Vietz mit seinem Gesellenstück „Barsäule in Nussbaumoptik“. Alles andere als leicht hatte es die Jury bei der Bewertung - das Spektrum an Ideen ist breit: Von der Sitztruhe aus Birnbaum über eine Lesesitzbank aus Esche bis hin zum Tisch in Eiche und Lack.

Auf Verbandsebene stehen nun die Preisträger des Gestaltungswettbewerbs „Die Gute Form“ 2020/21 fest. Nicht einfach war es hier für die fünf Jury-Mitglieder bei der Auswahl der formschönsten und perfekt gearbeiteten Gesellenstücke, die das ganze Können der Schreiner widerspiegeln. Paul Vietze, ausgebildet bei Ranz Raumkonzepte in Weil am Rhein, überzeugte mit seiner Barsäule und belegte Platz 1. Begründet hat dies die Jury mit „einem durchgängig qualitätvollen und schlüssigen Design, von der Gesamtform bis zum kleinsten funktionalen und dekorativen Detail.“

Dominik Philipp vom Schönauer Ausbildungsbetrieb Wohnidee Dietsche fertigte einen Tisch in Eiche und Lack und sicherte sich damit Platz 2. Philipp hat es geschafft, so die Jury, „bislang Ungesehenes zu präsentieren. Neben einem praktischen Möbelstück ist auch eine interessante Gestaltung entstanden.“

Platz 3 belegt in diesem Jahr ein Möbelsekretär mit Rollladen, das Gesellenstück von Niclas Jakob, der ebenfalls bei Ranz Raumkonzepte in Weil am Rhein sein Handwerk erlernt hat. Begeistert waren die Juroren: „Eine gelungene Neuinterpretation eines anachronistischen Möbelstückes, das dazu verleiten könnte, wieder einmal Briefe zu schreiben.“

Über den Publikumspreis freut sich Paulina Kiefer vom Schreinereibetrieb Martin Lehmann impuls 95 aus Auggen, die eine Lesesitzbank aus Esche angefertigt hat. Zudem erhielt sie eine Belobigung der Jury. Begründung: „Sensibles Zusammenspiel von Form und Farbe, feine handwerkliche Details, kleines dienendes Möbel für den Flurbereich.“

Zum Wettbewerb

Der Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form“ des Verbandes Schreiner Baden e.V. zeichnet hervorragend gefertigte Gesellenstücke frisch gebackener Schreiner aus. Damit sorgt der Wettbewerb dafür, dass das Können der Schreiner verstärkt in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit rückt. In drei Runden wird der Sieger bestimmt. Die beiden Erstplatzierten des Verbandswettbewerbs nehmen am Bundeswettbewerb teil.


(Info: SCHREINER BADEN E. V.)

Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Freburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald