GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Landkreis Emmendingen

26. Mai 2021 - 14:01 Uhr

Seit 23. Mai gilt Frankreich laut Robert-Koch-Institut nicht mehr als Hochinzidenzgebiet - Landratsamt Emmendingen: Nach wie vor sind Vorschriften bei Einreise zu berücksichtigen

RT-Archivbild - Fähre nach Frankreich bei Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis)
RT-Archivbild - Fähre nach Frankreich bei Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis)

Seit Pfingstsonntag (23.05.21) hat das Robert-Koch-Institut (RKI) Frankreich nicht mehr als Hochinzidenzgebiet ausgewiesen, sondern als Risikogebiet eingestuft.

Daraus ergeben sich folgende untenstehende Vorschriften für die Einreise. Systematische Kontrollen durch die Polizei werden nicht durchgeführt, es kann jedoch zu stichprobenartigen Kontrollen auf beiden Seiten des Rheins kommen.

Für die Einreise nach Frankreich, z. Bsp. bei Urlaubsreisen, benötigen Personen über 11 Jahre, deren Zielort in Frankreich weiter als 30 Kilometer von ihrem Wohnsitz in Deutschland entfernt liegt, bei Einreise einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Dieser PCR-Test kann nicht im Kreistestzentrum in Malterdingen ausgestellt werden, sondern muss beim Hausarzt oder einer Corona-Schwerpunktpraxis erfolgen. Zusätzlich müssen Einreisende eine Erklärung über Symptomfreiheit mitführen.

Ausnahmen von der Testpflicht gelten für Einreisen von weniger als 24 Stunden Dauer und in einem Umkreis von weniger als 30 km vom eigenen Wohnort. Weitere Ausnahmen von der Testpflicht gelten für beruflich veranlasste Reisen, deren Dringlichkeit oder Häufigkeit solche Tests nicht zulassen. Das Vorliegen eines Ausnahmetatbestandes ist mit geeigneten Dokumenten nachzuweisen.
Vor Ort sind entsprechenden Corona-Bestimmungen zu beachten und einzuhalten: Frankreich hat seit 19. Mai seine Corona-Maßnahmen deutlich gelockert. Im ganzen Land sind wieder die Außenbereiche der Restaurants sowie die Geschäfte, Museen, Theater und Kinos für eine eingeschränkte Besucheranzahl geöffnet. Allerdings gilt bis zum 6. Juni 2021 eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 6 Uhr, in einigen Städten besteht auch im öffentlichen Raum eine Maskenpflicht.


Weitere Beiträge von Landratsamt Emmendingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Emmendingen .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Von den Landkreisen".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald