GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Landkreis Lörrach

27. Sep 2021 - 12:40 Uhr

Behobene Chemie-Altlasten, renaturierte Gewässer und Hochwasserschutzmaßnahmen im Landkreis Lörrach - Georg Lutz verabschiedet sich in den Ruhestand - Leiter des Fachbereichs Umwelt hat viel für den Landkreis erreicht

Behobene Chemie-Altlasten, renaturierte Gewässer und Hochwasserschutzmaßnahmen im Landkreis Lörrach - Georg Lutz (Bild) verabschiedet sich in den Ruhestand.

Foto: Landratsamt Lörrach - Christoph Reichmann
Behobene Chemie-Altlasten, renaturierte Gewässer und Hochwasserschutzmaßnahmen im Landkreis Lörrach - Georg Lutz (Bild) verabschiedet sich in den Ruhestand.

Foto: Landratsamt Lörrach - Christoph Reichmann

Der Leiter des Fachbereichs Umwelt, Dr. Georg Lutz, verabschiedet sich zum 30. September vom Landratsamt Lörrach, um in den Ruhestand zu gehen: "Die Leitung des Fachbereichs mit meinem sehr engagierten und kompetenten Team hat mir immer viel Freude gemacht. Wir haben gemeinsam viel für die Bevölkerung des Landkreises erreicht".

Nach Stationen in der Wasserwirtschaft, dem Regierungspräsidium Freiburg, dem staatlichen Gewerbeaufsichtsamt in Freiburg und dem Umweltministerium in Stuttgart kam er im Zuge der Verwaltungsreform 2005 zum Landkreis Lörrach. Seither, über 16 Jahre lang, leitete Dr. Lutz den Fachbereich Umwelt. Aktuell gehören dazu die Sachgebiete Umweltrecht, Wasser & Abwasser, Gewerbeaufsicht sowie Klima & Boden.

Erster Landesbeamter Ulrich Hoehler: „Mit Georg Lutz verlässt uns ein hervorragender Fachmann und eine echte Persönlichkeit. Auch in hochsensiblen Vorgängen hat er stets einen kühlen Kopf behalten und mit seinem Team Verantwortung übernommen. Wir danken Herrn Dr. Lutz für sein sehr engagiertes Wirken im Landratsamt und wünschen ihm alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt.“

Zu den wichtigsten Projekten in seiner Dienstzeit gehörten die abgeschlossene Sanierung der Chemiealtlast "Hirschackergrube" und die aktuell noch laufende Sanierung der "Kesslergrube". Ein weiterer Schwerpunkt war die Renaturierung der Gewässer im Landkreis, insbesondere der Wiese. Hinsichtlich der Gewässerqualität und vor allem auch des Lebensraums für Fische konnte in den letzten Jahren viel verbessert werden. Im Bereich des Hochwasserschutzes konnten Maßnahmen mit Fördermitteln des Landes zum Schutz von Menschen und Sachgütern umgesetzt werden. Herausfordernd war die Umsetzung der Windkraftanlagen auf dem Rohrenkopf und in Hasel. „Insbesondere in den letzten Jahren standen die Themen Energie und Klimaschutz im Fokus – diese werden die Arbeit des Fachbereichs weiterhin maßgeblich bestimmen“ so Dr. Lutz.

Über die Nachfolge wird in Kürze informiert.

(Presseinfo: Landratsamt Lörrach, 27.09.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Lörrach .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Von den Landkreisen".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald