GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Ortenaukreis

28. Mar 2024 - 11:39 Uhr

„Jetzt wird es wild“ in der Ortenau - Landratsamt Ortenaukreis sucht beim Fotowettbewerb nach den schönsten Motiven der Regio

„Jetzt wird es wild“ in der Ortenau - Landratsamt Ortenaukreis sucht beim Fotowettbewerb nach den schönsten Motiven der Regio.
Siegerfoto vom „Buchkopfturm“ in Oppenau von Fotowettbewerb 2022. 

Foto: Landratsamt Ortenaukreis - Steffen Birk
„Jetzt wird es wild“ in der Ortenau - Landratsamt Ortenaukreis sucht beim Fotowettbewerb nach den schönsten Motiven der Regio.
Siegerfoto vom „Buchkopfturm“ in Oppenau von Fotowettbewerb 2022.

Foto: Landratsamt Ortenaukreis - Steffen Birk

Am 1. April 2024 startet die Tourismusabteilung des Ortenaukreises ihren jährlichen Fotowettbewerb. In diesem Jahr lautet das Motto „Natur pur – zeigt uns die wilden Seiten der Ortenau!“ „Die Ortenau ist eine wunderschöne Region, die sowohl Einheimische als auch Gäste anzieht und verzaubert. Diese einzigartige Landschaft bietet eine einmalige Kulisse für traumhafte Fotos. Jetzt ist es an der Zeit, die wilden Seiten der Ortenau festzuhalten!“, betont Landrat Frank Scherer.

Mitmachen können private Fotoliebhaber wie professionelle Fotografen, Ortenauer und Gäste, unabhängig von ihrem Wohnort. „Alle, die Spaß am Fotografieren und unserer Landschaft haben, können mitmachen und ihre Lieblingsmotive einreichen“, erklärt Sandra Bequier, Tourismusbeauftragte des Kreises.

„Unsere Region beherbergt eine Vielzahl atemberaubender Landschaften, von dichten Wäldern über tiefe Täler und rauschende Bäche, steile Weinberge bis hin zur sonnenverwöhnten Rheinebene. Wir möchten die Schönheit und Vielfalt der Ortenau in ihrer natürlichen, unberührten Form einfangen“, so Josefa Biegert, Projektverantwortliche der Tourismusabteilung des Ortenaukreises.
Motive können beispielsweise Landschaften, Sehenswürdigkeiten oder kulturelle Stätten, aber auch Orte der Ruhe und Erholung oder Aussichtspunkte sein.
Bis zum 15. Juni 2024 können die schönsten und wildesten Motive der Ortenau über die Tourismuswebsite (www.ortenau-tourismus.de/fotowettbewerb) eingereicht werden. Die besten Fotos werden von einer unabhängigen Jury aus Vertretern des Kultur- und Bildungsausschusses sowie der Tourismus- und Pressestelle des Landratsamts prämiert. Die Siegerfotos werden auf der Tourismuswebsite des Kreises, in Printmedien, in der Presse und auf den Social-Media-Kanälen des Ortenaukreises veröffentlicht. Auf die Gewinner warten attraktive Preise aus der Region, darunter die Veröffentlichung der besten Fotos im Magazin #heimat, ein Weinpräsent vom Weingut Schloss Ortenberg sowie weitere regionale Preise.

Ausführliche Informationen und die vollständigen Teilnahmebedingungen sind auf der Tourismuswebsite abrufbar. Fragen beantwortet die Tourismusabteilung unter Telefon 0781 805 1727 oder unter der E-Mail-Adresse tourismus@ortenaukreis.de.


Weitere Beiträge von Landratsamt Ortenaukreis
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Ortenaukreis.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Von den Landkreisen".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald