GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Ortenaukreis

16. Mai 2024 - 17:01 Uhr

Frank Scherer beteiligte sich an internationaler Konferenz zum Management von Naturkatastrophen in in Izmir (Türkei) - Landrat von Ortenaukreis wurde einstimmig zu Ehrenmitglied der „European Association of State Territorial Representatives“ gewählt

Frank Scherer beteiligte sich an internationaler Konferenz zum Management von Naturkatastrophen in in Izmir (Türkei).
Landrat Frank Scherer referierte als Leiter der deutschen Delegation über die Auswirkungen und Herausforderungen des Klimawandels im Ortenaukreis.

Foto: Landratsamt Ortenaukreis - AERTE/EASTR
Frank Scherer beteiligte sich an internationaler Konferenz zum Management von Naturkatastrophen in in Izmir (Türkei).
Landrat Frank Scherer referierte als Leiter der deutschen Delegation über die Auswirkungen und Herausforderungen des Klimawandels im Ortenaukreis.

Foto: Landratsamt Ortenaukreis - AERTE/EASTR
Anfang Mai versammelten sich staatliche Repräsentanten europäischer Regionen in Izmir, Türkei, zu einer Konferenz der „AERTE/EASTR“ („Association Européenne des Représentants Territoriaux de l'Etat/The European Association of State Territorial Representatives“). Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung der europäischen Vereinigung, der Präfekte, Gouverneure, Regierungspräsidenten, Landräte und Kommissare aus rund 20 europäischen Ländern angehören, stand das Management von Naturkatastrophen. Landrat Frank Scherer, Mitglied des Verwaltungsrats der Vereinigung und Leiter der deutschen Delegation, referierte über die Auswirkungen und Herausforderungen des Klimawandels im Ortenaukreis anhand von Beispielen wie Sturm Lothar, extreme Hoch- und Niedrigwasserereignisse und präsentierte Maßnahmen, die im Ortenaukreis getroffen wurden, um präventiv und reaktiv besser aufgestellt zu sein. „Es war ein sehr interessanter, fruchtbarer Austausch auf europäischer Ebene, ich nehme auch diesmal wieder viele gute Ansätze mit nach Hause“, so Landrat Scherer. „Der Austausch von Best-Practice-Verfahren und die Möglichkeit, von den Erfahrungen anderer Regionen zu lernen, sind wertvoll für die Entwicklung effektiver Strategien und Maßnahmen. Es ist gut, dass der Ortenaukreis bei diesen wichtigen Konferenzen vertreten ist“, so Scherer.

In der Konferenz ging es auch um die Koordinierung von Hilfsmaßnahmen und der Organisation des Krisenmanagements am Beispiel des Kahramanmaraş-Erdbebens in der Südosttürkei im Februar 2023. Okay Memis, Chef der Katastrophenschutzbehörde des Gastgeberlandes Türkei, informierte zu den allgemeinen Auswirkungen des verheerenden Bebens mit der der Stärke 7,8, das alleine in der Türkei über 44.000 Tote forderte. Fatma Turhan Keser, Bezirksgouverneurin von Perşembe erläuterte die psychosozialen Unterstützungsdienste für Erdbebenopfer. Außerdem referierten Scherers Kolleginnen und Kollegen aus Frankreich, Spanien und Ungarn über den Katastrophenschutz in ihren Ländern.

Die jährlich stattfindende Konferenz, die stets auf Einladung eines der europäischen Mitglieder erfolgt, dient als Plattform für einen internationalen Erfahrungsaustausch zu spezifischen Themen von gemeinsamem Interesse. Landrat Scherer, seit 17 Jahren dabei, wurde anlässlich seines Ausscheidens aus dem aktiven Dienst als Landrat Ende Oktober 2024 von der Generalversammlung von AERTE/EASTR durch einstimmigen Beschluss zum künftigen Ehrenmitglied der Vereinigung ernannt.

Über AERTE/EASTR:
Seit mehr als 30 Jahren organisiert die AERTE/EASTR jährliche Konferenzen, an denen bisher nahezu 3000 staatliche Gebietsvertreter – Präfekten, Gouverneure, Regierungspräsidenten und -vizepräsidenten, Landräte und Kommissare – in 40 verschiedenen europäischen Städten teilgenommen haben. Der Schwerpunkt der „Europäische Tage“ genannten Konferenzen liegt auf dem Austausch von Erfahrungen und bewährten beruflichen Praktiken.

Weitere Informationen: www.aerte-asso.org


Weitere Beiträge von Landratsamt Ortenaukreis
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Ortenaukreis.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Von den Landkreisen".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald