GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Riegel

25. Sep 2013 - 18:04 Uhr Prof. Michael Bach 

(Foto: privat)
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Mittwoch 2.10. 18.30: "Sehphänomene in Alltag, Kunst und Wissenschaft" - Vortrag mit Prof. Michael Bach (Uni-Augenklinik Freiburg) ++ Anmeldung erbeten

Am 2. Oktober lädt die kunsthalle messmer in Riegel am Kaiserstuhl zu einem öffentlichen Abendvortrag und zum Besuch der aktuellen Ausstellung - dem 3. Int. André Evard Preis für konkret-konstruktive Kunst - in die kunsthalle messmer, Großherzog-Leopold-Platz 1, Riegel am Kaiserstuhl, ein.

Um 18.30 spricht Professor Michael Bach von der Universitäts-Augenklinik Freiburg über "Sehphänomene in Alltag, Kunst und Wissenschaft".

Vor dem Vortrag haben die Besucher Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung zum 3. Int. André Evard Preis für konkret-konstruktive Kunst vergünstigt zu besuchen. In ihr sind noch bis zum 27. Oktober 88 internationale Positionen aus zeitgenössischer MaIerei und Plastik zu sehen, die das Erbe der konkret-konstruktiven Kunst aufgreifen und in modernen Konzeptionen weiterführen. In der Ausstellung werden u.a. eine Reihe von Werken präsentiert, die im Kreis der „Op-Art“ anzusiedeln sind: Das heißt, dass sie gezielt mit unserer Wahrnehmung von Formen und Farben spielen.

Sehen heißt immer auch Interpretieren, denn erst unser Gehirn konstruiert aus Sinneseindrücken jene Welt, die wir als Ganzes wahrnehmen. Doch manchmal gaukeln unsere Augen – oder besser unser Gehirn – uns etwas vor, dass nicht existiert, zuweilen sogar überhaupt nicht existieren kann.

Künstler wie Joachim Kaiser, Werner Dorsch, Marisa Ferreira, Ueli Gantner, Norbert Herrmann und Gerhard Hotter nutzen diese Eigenschaften des Wahrnehmungsapparats, um uns zu verblüffen. Michael Bach wird in seinem Vortrag mögliche Erklärungen liefern, wieso Auge und Gehirn auf optische „Täuschungen“ hereinfallen und wieso es gar kein Manko ist, dass die Evolution diese Fehler in der Wahrnehmung in Kauf genommen hat. Alle Wahrnehmungsphänomene kann die Wissenschaft zwar noch nicht erklären, aber die bekannten Prinzipien der optischen Verarbeitung liefern hierfür eine Reihe von Deutungsansätzen.

Mit Ausstellung und Vortrag wollen die Kunsthalle Messmer und Prof. Michael Bach der Öffentlichkeit die Berührungspunkte von Bildender Kunst und aktueller sinnesphysiologischer Forschung aufzeigen und sich diesem spannenden Thema gleichzeitig von künstlerischer und wissenschaftlicher Seite nähern.

Prof. Michael Bach erhielt kürzlich den Tom Troscianko Prize for “the most outrageous presentation” auf der ECVP 2013 in Bremen (“European Conference on Visual Perception”). Der Preis zeichnet Forscher aus, die sich um eine spannende Aufbereitung von Wissenschaft für die breite Öffentlichkeit verdient machen.

Der Eintritt zum Abendprogramm kostet 5 Euro und beinhaltet den Besuch der Ausstellung ab 17.00 und den Vortrag um 18.30.

Um Voranmeldung wird gebeten: info@kunsthallemessmer.de | 07642-9201620


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Weitere Termine im Rahmen des Besuchersprogramms

Sa 28.9. Kinderführungen

14.00: 6 – 10 Jahre | 15.00: 10 – 15 Jahre

5 Euro Eintritt für jedes Kind inklusive Führung, erwachsene Begleitpersonen frei
um Voranmeldung wird gebeten | Mindestteilnehmerzahl: 8 Pers.


Mi 9.10. 17.00 Letzte öffentliche Mittwochsführung durch die aktuelle Ausstellung
Führung kostenfrei, Eintritt regulär


Jeden Freitag 11.00 Führungsangebot Touristen
Touristen 7 Euro inkl. Eintritt und Führung | Nicht-Touristen: 4 Euro zzgl. Eintritt


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Alle Veranstaltungen finden in der Kunsthalle statt.

(Presseinfo: Dr. Verena Faber, kunsthalle messmer, 25.09.2013)

Weitere Beiträge von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Riegel auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Vorschau/Anmeldungen" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald