GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Kreis Lörrach - Todtnau

24. Feb 2023 - 16:32 Uhr

7. März: Mitmachen im Biosphärengebiet Schwarzwald - Beteiligungsgremium trifft sich in der Eventhalle in Todtnau - Auf dem Programm steht Bewertung der neuen Förderanträge

7. März: Mitmachen im Biosphärengebiet Schwarzwald.
Beim Treffen der Gesamtsäule werden auch aktuelle Förderprojekte vorgestellt – wie zum Beispiel das Biosphären-Klassenzimmer aus dem Kleinen Wiesental in Tegernau. 

Foto: Regierungspräsidium Freiburg - Christoph Eberle/Biosphärengebiet Schwarzwald
7. März: Mitmachen im Biosphärengebiet Schwarzwald.
Beim Treffen der Gesamtsäule werden auch aktuelle Förderprojekte vorgestellt – wie zum Beispiel das Biosphären-Klassenzimmer aus dem Kleinen Wiesental in Tegernau.

Foto: Regierungspräsidium Freiburg - Christoph Eberle/Biosphärengebiet Schwarzwald

Das Beteiligungsgremium für die Bevölkerung im Biosphärengebiet Schwarzwald tagt am Dienstag, 7. März, um 18 Uhr in der Eventhalle in der Schwarzwaldstraße 15 in Todtnau. Auf dem Programm steht vor allem die Bewertung der aktuellen Anträge im Rahmen des Förderprogramms im Biosphärengebiet.

„Wir bieten den Agierenden in der Region große Entwicklungsmöglichkeiten, die unsere international anerkannte Modellregion für nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Rahmenkonzepts ermöglicht“, erläutert Walter Kemkes, Geschäftsführer des Biosphärengebiets. Die sogenannte Gesamtsäule sei das erfolgreiche Beteiligungsmodell des Großschutzgebiets, das die UNESCO vor nunmehr fast sechs Jahren bei der Bewilligung des Antrags besonders beeindruckt habe. Der partizipative Ansatz des Biosphärengebiets stelle sicher, dass dessen Entwicklung nicht von oben bestimmt werde, sondern dass die Menschen aus der Region sich aktiv einbringen und mitgestalten. Das jährliche Treffen der Gesamtsäule diene dazu, dass sich die Menschen austauschen.

24 Projektanträge mit einem Gesamtvolumen von rund 600.000 Euro sind im Rahmen des Förderprogramms eingereicht worden. Zur Verteilung stehen in diesem Jahr wieder Landes- und Kommunalmittel in Höhe von 200.000 Euro bereit. Alle Teilnehmenden sollen die Gelegenheit erhalten, sich über die Projekte zu informieren und diese zu bewerten. Der Lenkungskreis des Biosphärengebiets entscheidet nach jetzigem Stand am 11. Mai darüber, welche Projekte zum Zug kommen. Die Bewertung der Bevölkerung aus der Veranstaltung am 7. Mai fließt dabei in die Gesamtwertung ein.

Eine Anmeldung per E-Mail ist aus organisatorischen Gründen bis 1. März an Biosphaerengebiet-Schwarzwald@rpf.bwl.de erforderlich.

(Presseinfo: Regierungspräsidium Freiburg, 24.02.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Todtnau .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald