GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Ortenaukreis - Rust

18. Sep 2023 - 17:32 Uhr

Erfolgreiches Herbstfest von „einfach helfen e.V.“ in Rust - Erlös der gesamten Veranstaltung kommt Aufgaben des gemeinnützigen Vereins zugute

Erfolgreiches Herbstfest von „einfach helfen e.V.“ in Rust.
Von links: Ranger Christian Stocker, Kai-Achim Klare, Mauritia Mack und Ranger Alexander Schindler.

Foto: Europa-Park
Erfolgreiches Herbstfest von „einfach helfen e.V.“ in Rust.
Von links: Ranger Christian Stocker, Kai-Achim Klare, Mauritia Mack und Ranger Alexander Schindler.

Foto: Europa-Park
Kaiserwetter war dem 12. Herbstfest des Vereins „einfach helfen e.V.“ und dem Naturzentrum der Gemeinde Rust beschert. Die 31 Grad am gestrigen Sonntag erinnerten mehr an einen Hochsommertag als an einen Herbsttag. Kein Wunder also, dass die Vorsitzende des Vereins Mauritia Mack und das gesamte Team sowie Bürgermeister Dr. Kai-Achim Klare mit der Sonne um die Wette strahlten. Über 1000 Menschen fanden den Weg zum Fest um den Allmendsee. Manche Kinder nutzten das Wetter zu einer Abkühlung im frischen Nass und alle fanden einen schattigen Platz unter den Bäumen.

Am Sonntag passte dann wirklich alles: das tolle Festwetter, das Angebot und die Stimmung. Zahlreiche Familien nutzten das vielfältige Angebot, das die Verantwortlichen zusammengestellt hatten. Ein Familienvater, der mit seinen drei Kindern zum ersten Mal das Fest besuchte, brachte es auf den Punkt: „Hier fühlt sich alles so leicht, so ungezwungen und stressfrei an“, meinte er und freute sich über den geschnitzten Herbstkürbis seiner Tochter. Die Aktiven von „einfach helfen e.V.“ hatten alle Hände voll zu tun, damit alle Gäste verköstigt werden konnten. Vorsitzende Mauritia Mack zeigte sich glücklich und zufrieden: „Das Herbstfest ist ein wichtiger finanzieller Baustein für die sozial-karitative Arbeit unseres Vereins“. Sowohl Europa-Park Inhaber Jürgen Mack als auch drei Bürgermeister waren bei dem Fest anwesend: Bürgermeister Kai-Achim Klare als Gastgeber, Bürgermeister Bruno Metz als helfende Hand und „Libero“ zwischen Getränkelager und Verkauf und Pascal Weber aus Ringsheim, der neidlos anerkannte: „Ihr Ruster habt doch meistens Glück mit dem Wetter“.

Die Verbundenheit der Bevölkerung zum Verein „einfach helfen e.V.“ zeigte sich schon allein an den Kuchenspenden. Lecker und hausgemacht, standen sie für den nachmittäglichen Kaffee am See bereit. Über 50 Kuchen und Torten wurden in den wenigen Stunden verkauft, der größte Teil kam aus dem Kinzigtal, die Landfrauen und die Trachten- und Volkstanzgruppe aus Hausach hatten sich mächtig ins Zeug gelegt. Auch zahlreiche Spenden von der Bäckerei Käufer aus Ettenheim sorgten für den wirtschaftlichen Erfolg.

Bürgermeister Dr. Kai-Achim Klare und Vorsitzende Mauritia Mack eröffneten das Fest offiziell mit dem traditionellen Apfelsafttrotten, der kostenlos an die Besucher ausgegeben wurde. Klare lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verein und dem Naturzentrum, das sich jährlich im Frühjahr bei der Veranstaltung „einfach laufen“ und mit dem Herbstfest zeigen würde. Nach der symbolischen Aktion durften die Kinder selbst ihren Apfelsaft trotten.

Ein Highlight war auch in diesem Jahr das Platzkonzert der Musikkapelle Rust mit Dirigent Andreas Vetter, das rund um den Allmendsee für gute Stimmung sorgte.

Sehr gut angenommen wurden die Mitmachangebote des Naturzentrums: Für jeden Geschmack, nicht nur für die Kinder, waren die verschiedenen Programmangebote: Kinderschminken, die kreative Holz- und Naturwerkstatt, das Bedrucken von Stofftaschen oder lustige Kürbisgesichter schnitzen. Einträchtig saßen Erwachsene und Kinder beisammen und bauten lustige Herbstgirlanden: Kreativität kennt keine Altersunterschiede. Viel Betrieb herrschte bei der Kompass-Erlebnispädagogik. Dort wurde über dem Lagerfeuer von den Kindern eifrig Popcorn geröstet. Bei einem Luftballonwettbewerb gab es schöne Preise zu gewinnen. Im Kräutergarten konnten die Gäste verschiedene Düfte entdecken oder auf dem Aussichtsturm im Klimawandelgarten einen Blick in die Ferne wagen.

Der Erlös der gesamten Veranstaltung kommt den Aufgaben des gemeinnützigen Vereins „einfach helfen e.V.“ zugute. Er wurde im Jahr 2008 gegründet. Der Verein will mit seinen Mitteln die Möglichkeit bieten, in schwierigen Notlagen möglichst schnell und unkompliziert zu helfen. Die Hilfe dabei soll dabei über die finanzielle Unterstützung hinaus gehen.

Mehr Info: www.einfachhelfen-ev.de

Spendenkonto einfach helfen e.V.:
IBAN: DE18 6829 0000 0000 1122 32
BIC: GENODE61LAH


Weitere Beiträge von Europa-Park (c)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Rust.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald