GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

26. Oct 2023 - 17:25 Uhr

Armbäder gegen Bluthochdruck: Studie am Unizentrum Naturheilkunde in Freiburg überprüft wissenschaftlich ob Methode zuverlässig wirkt - Probanden gesucht


Plötzliche Blutdruckschwankungen sind für die Betroffenen meist sehr unangenehm und können zu Schwindelgefühl, Kopfschmerz und kardiologischen Problemen führen. Um akut erhöhte Blutdruckwerte möglichst schnell in den Griff zu bekommen, werden in der Naturheilkunde seit langem Armbäder empfohlen. Ob diese Methode verlässlich wirkt, untersuchen Wissenschaftler*innen des Uni-Zentrums Naturheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg. Um die Ergebnisse einer 2021 erfolgreich durchgeführten Studie zu überprüfen, werden aktuell Menschen mit erhöhten Blutdruckwerten (>150/90 mmHg) gesucht, die teilnehmen möchten. Der Zeitaufwand beträgt zweimal etwa zwei Stunden im Abstand von einer Woche.

„Für die Betroffenen ist es sehr wertvoll, wenn sie in der Situation selbst etwas tun können, um den Blutdruck schnell zu senken. Armbäder könnten eine zuverlässige, schnell wirksame und selbst anwendbare Maßnahme ohne Nebenwirkungen bei akut erhöhtem Blutdruck sein“, sagt Prof. Dr. Roman Huber, Leiter des Uni-Zentrums Naturheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg. Bei dauerhaft erhöhten Blutdruckwerten oder einer schnellen Verschlechterung sollten Betroffene unbedingt hausärztliche oder kardiologische Hilfe in Anspruch nehmen.

Ablauf der Studie:
In der Studie werden thermoneutrale mit warmen Armbädern verglichen: Die Proband*innen erhalten zufällig zugeteilt nach einer kurzen Ruhephase entweder zuerst ein thermoneutrales oder ein warmes Armbad, das fünf Minuten dauert. Blutdruck, Puls und Hauttemperatur werden vor und bis 90 Minuten nach dem Armbad gemessen. Eine Woche später wird bei ansonsten identischem Ablauf das jeweils andere Armbad durchgeführt. Die Studie findet im Uni-Zentrum Naturheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg statt. Die Proband*innen müssen älter als 18 Jahre alt sein und erhöhte Blutdruckwerte haben. Interessent*innen können sich melden unter 0176-41902229 oder stephan.brunner@uniklinik-freiburg.de.

(Presseinfo: Universitätsklinikum Freiburg, 26.10.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald