GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

11. Jun 2024 - 16:56 Uhr

Koehler‐Gruppe stellt Hochschule Offenburg großformatigen BigRep PRO 3D-Drucker zu Verfügung - Wertvoller Beitrag zur Innovationsentwicklung und Fachkräfteausbildung

Koehler‐Gruppe stellt Hochschule Offenburg großformatigen BigRep PRO 3D-Drucker zu Verfügung.
Philipp Prechtl (Managing Director bei der Koehler-Gruppe) und Stephan Trahasch (Rektor der Hochschule Offenburg, von links) freuten sich bei der Übergabe mit Günther Waibel (Leiter des Kunststofflabors, Dritter von rechts) sowie Mitarbeitenden und Mitgliedern des Teams Schluckspecht über die ersten 3D-gedruckten Teile, die dem Team bei der Verbesserung des Energieeffizienzfahrzeug helfen. 

Foto: Hochschule Offenburg
Koehler‐Gruppe stellt Hochschule Offenburg großformatigen BigRep PRO 3D-Drucker zu Verfügung.
Philipp Prechtl (Managing Director bei der Koehler-Gruppe) und Stephan Trahasch (Rektor der Hochschule Offenburg, von links) freuten sich bei der Übergabe mit Günther Waibel (Leiter des Kunststofflabors, Dritter von rechts) sowie Mitarbeitenden und Mitgliedern des Teams Schluckspecht über die ersten 3D-gedruckten Teile, die dem Team bei der Verbesserung des Energieeffizienzfahrzeug helfen.

Foto: Hochschule Offenburg

Schon seit Jahren arbeiten das Oberkircher Papierunternehmen und die Hochschule Offenburg eng zusammen. „Mit der aktuellen Druckerleihgabe an die Hochschule Offenburg wollen wir die Studierenden und Forschenden und ihre zukunftsweisenden Entwicklungen unterstützen und fördern“, erklärte Stefan Karrer, Vorstand Technik der Koehler-Gruppe.

Der BigRep PRO 3D‐Drucker mit einem Wert im sechsstelligen Eurobereich wurde bereits im Kunststofflabor der Hochschule Offenburg aufgebaut und in Betrieb genommen. BigRep ist eines der weltweit führenden Unternehmen im großformatigen 3D‐Druck zur Beschleunigung von Innovationsprozessen und zur Flexibilisierung und Digitalisierung von Fertigungsprozessen. Das für industrielle Anwendungen entwickelte BigRep Pro System ermöglicht die Herstellung von einzelnen Prototypen ebenso wie die Fertigung ganzer Serien verschiedener Bauteile. Das hilft Erfindern, Technologien schneller zu entwickeln und in den Markt zu bringen. Der BigRep PRO bietet eine Vielzahl von automatisierten Funktionen zur einfachen, schnellen und qualitativ hochwertigen Herstellung von großen Kunststoffbauteilen, sowohl mit biobasierten‐ als auch faserverstärkten Werkstoffen.

„Dank der Leihgabe können unsere Studierenden die Anwendung und Programmierung solch innovativer Fertigungstechnologien kennenlernen und gleichzeitig neue Hilfsmittel für die Produktion aber auch für unsere eigenen Bedarfe individuell, maßgeschneidert und schnell anfertigen“, freute sich Prof. Dr. Günther Waibel, der Leiter des Kunststofflabors. So müssten einzelne Formen nun nicht mehr aufwändig tagelang aus einem Rohmaterial herausgeschnitten werden, sondern könnten in wenigen Stunden gedruckt werden. Das spare Zeit und Kosten. Ein erstes studentisches Projekt das davon bereits profitiert hat, ist das Team Schluckspecht mit seinen international erfolgreichen energieeffizienten Fahrzeugen. Für den batterieelektrischen Prototyp konnte auch mit Hilfe des BigRep PRO 3D-Druckers eine veränderte, strömungsgünstigere Karosserie entwickelt werden.

Am heutigen Dienstag (11. Juni) wurde der 3D‐Drucker nun in Anwesenheit von Vertreterinnen und Vertretern aller Beteiligten offiziell an die Hochschule Offenburg übergeben. Interessierte können ihn beim Open am Campus am 15. Juni in Aktion erleben.

(Presseinfo: Hochschule Offenburg, 11.06.2024)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald