GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

27. Jan 2020 - 12:13 Uhr Alexander Brüske (DL1AFA, rechts) und die wissbegierige Gruppe digital funkender Funkfreunde beim DMR-Workshop des Amateurfunkortsverbandes A05, Freiburg.
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Wie die Profis von Polizei und Bahn - Funkamateure gingen bei Workshop in Freiburg mit digitalem Funk auf Sendung

Am Samstag begeisterten sich 16 an der digitalen Sprechfunkbetriebsart „Digital Mobile Radio“ (DMR) interessierte Funkamateure an einem im „Walter-Pfister-Clubheim“ des Freiburger Amateurfunkortsverbandes auf dem Gelände des Freiburger Flughafens durchgeführten Workshops. Zu dem Vortrag mit praktischen Übungen hatten die Funkamateure aus den Ortsverbänden Freiburg, Dreiländereck sowie Kaiserstuhl keinen Geringeren gewonnen, als den fachkundigen Betreiber des Freiburger Multimode-Funkrelais, Alexander Brüske mit dem Amateurfunkrufzeichen DL1AFA.

Von der Theorie zur Praxis:
Zunächst führte Alex in die Theorie der verwendeten Technik ein. So erfuhren die Funker unter anderem, dass sich das DMR-Funksystem aus dem Profifunk heraus für die Anwendungen im Amateurfunk heraus entwickelt hat. Dank der globusweiten Vernetzung der digitalen Funktechnik können die Funkamateure das, was die Politik immer wieder fordert, nämlich die Völkerverständigung, im wahrsten Sinne des Wortes leben. Und damit das auch perfekt klappt, führte Brüske zunächst in die Theorie der verwendeten Technik ein. Unter anderem wurden die „Geheimnisse“ der unterschiedlich verwendeten DMR-Funknetzwerke, wie DMR-Marc, Brandmeister und Hytera beleuchtet, wie auch das Verständnis von Zeitschlitzen, Talkgroups, Reflektoren und anderem Fachspezifischem mehr geschult. Die von vielen mit Spannung erwartete Praxis ging dann vor allem auf den sogenannten „Codeplug“, der korrekten Programmierung des jeweiligen Funkgerätes, ein. Mit einem kräftigen Dankesapplaus an den Vortragenden wurde nach rund sechs Stunden lohnenswerten Digitalstudiums der Workshop beendet.

Die staatlich geprüften Funkamateure sind jeden Freitag ab 19:30 Uhr in ihrem Clubheim auf dem Freiburger Flughafen für Interessierte zu erreichen oder im Internet unter: http://wp.dk0fr.de.

(Presseinfo: Horst Garbe, Pressewart des Amateurfunkortsverbandes Freiburg (A05), 27.01.2020)

Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher / Wirtschaft" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg

















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald